24 wahre Geschichten vom Tun und vom Lassen

19. Feb. 2021 | Gemeinwohlökonomie

Gemeinwohl-Ökonomie in der Praxis

Es ist da, unser Buch

Engagierte Menschen aus dem Gemeinwohlökonomie-Netzwerk berichten, was Gemeinwohlökonomie mit dem wahren Leben zu tun hat.

Dieses Buch versammelt die visionären Entwicklungen von 24 beispielhaften Unternehmen, Organisationen und Gemeinden, die für das Gemeinwohl kämpfen: So erzählt es zum Beispiel von einem Outdoor-Kleidungshersteller, der zu einer der nachhaltigsten Marken in Deutschland geworden ist, von einem Holzbau-Unternehmen, das zum Konstrukteur großer Holzgebäude aufgestiegen ist, von einem Bio-Tofu-Herstelle, von der ersten Kirchengmeinde, die eine Gemeinwohlbilanz erstellt  und von einer Bank, die die alten »Raiffeisen-Ideale« heute tatsächlich erfolgreich lebt.

Darüber hinaus wirft das Buch einen Blick auf zahlreiche Gemeinden in Deutschland und Österreich, die sich systematisch um das Gemeinwohl ihrer Bürger kümmern. Und es berichtet von einer Stadträtin, die durchsetzen konnte, dass kommunale Unternehmen Gemeinwohlbilanzen erstellen, und die heute im Europaparlament für eine zukunftsfähige, klimagerechte Politik kämpft.

Ein Buch zum Schmökern und Nachschlagen, mit vielen Bildern und Grafiken, das spannende Geschichten aus der Praxis gemeinwohlorientierter Unternehmen, Organisationen und Gemeinden erzählt.

Motivierende Geschichten, packend erzählt, professionell bebildert und designt.

Mit Beiträgen von Ulrike Amann, Daniel Bartel, Anke Butscher, Tobias Daur, Anna Deparnay-Grunenberg, Kurt Egger, Christian Einsiedel, Christian Felber, Ulrich Fellmeth, Brigitte Göltz, Renate Hagmann, Karsten Hoffmann, Matthias Kasper, Isabella Klien, Gerlinde Lamberty, Ana-Laura Lemke, Sabine Lehner, Gebhard Moser, Bernhard Oberrauch, Sibylle Reuter, Madlen Sanchino-Martinez, Gitta Walchner, Jörn Wiedemann und Judith Zahn.

Nehmen Sie Kontakt auf

10 + 12 =